Strategische Metalle: Vanadium verzehnfacht

Vanadium Bild

Strategische Metalle: Vanadium verzehnfacht

2018 war ein schlechtes Jahr im Hinblick auf die eigene Geldanlage?

Hier die Standard-Antwort eines Volkswirtes: Kommt drauf an!

Leider habe ich selbst nicht mehr so stark wie vor Jahren auf strategische Metalle gesetzt. Denn dieses Metall hätte ich 2018 gerne gehabt: Vanadium.

Denn der Preis für Vanadium ist seit ziemlich genau drei Jahren deutlich gestiegen. Wobei "deutlich" hier eine Verzehnfachung des Preises in ca. 35 Monaten entspricht. Genau, Verzehnfachung!

Von November 2015 bis November 2018 (danach gab es gewisse Gewinnmitnahmen, die Performance bleibt aber weiter glänzend). Welche Aktie hat es im gleichen Zeitraum auf eine Verzehnfachung geschafft?

Bei Vanadium werden ca. 90% für Legierungen benötigt. Und es gibt laut BGR einen neuen Standard für Baustahl in China - dieser neue Standard erfordert mehr Vanadium. Da China mit Abstand der größte Stahlproduzent der Welt ist, ist eine starke Erhöhung der Nachfrage nach Vanadium die Folge. Und schon jetzt kann dort offenbar das Angebot nicht die Nachfrage decken: Laut BGR sind die Vanadium-Lagerbestände in China seit Anfang 2017 um ca. drei Viertel zurückgegangen.

Diese Kombination - steigende Nachfrage, die über dem Angebot liegt - spricht für weiter steigende Notierungen.

Vanadium Bild

 

Ein bisschen Vanadium gefällig? Quelle: Strategische Metalle für Investoren

Also einfach ein paar Kilogramm Vanadium kaufen?

So einfach ist es nicht.

In meinem Buch "Strategische Metalle für Investoren" erläutere ich dies näher. Ich zitiere mich selbst aus dem genannten Buch:

Vanadium oxidiert mit der Zeit. Selbst massive Blöcke leiden auf Dauer unter diesem schleichenden Prozess. Nach ein bis zwei Jahren hat sich eine bis zu mehrere Millimeter dicke Oxidschicht auf den Blöcken gebildet, wie Sie auf dem Foto auf der Vanadium-Überblicksseite sehen können. Dies bedeutet natürlich einen Gewichts- und somit auch Investitions-Verlust. Sie können dem mit entsprechender Verpackung entgegen wirken, sollten die Lagerung dann aber einem professionellen Lagerhaus überlassen. Wenn Sie selber einlagern möchten, sollte die Menge bei mindestens 50 Kilogramm liegen. Die Alternative Ferro-Vanadium ist wegen des relativ niedrigen Marktpreises nicht für Investitionen geeignet. Eine Möglichkeit wäre Vanadiumpentoxid - in diesem Fall spielt die Oxidation keine Rolle. Vanadiumpentoxid sollte in 250 Kilogramm Fässern erworben und gelagert werden. Wie bei allen Pulvern eignet es sich nicht für die private Einlagerung. Außerdem gilt Vanadiumpentoxid als giftig und Umwelt gefährdend, was einen Verkauf an Privatpersonen verbietet (Klassifizierung: UN 2862, Klasse 6.1 nach ADR).

Quelle: Strategische Metalle für Investoren

Vanadium

Hier noch ein Auszug aus meinem Buch zu Vanadium

Bei den strategischen Metallen gefällt mir, dass es da um Fakten wie Angebot und Nachfrage geht. Was mir nicht gefällt: Diese Metalle sind nicht so leicht handelbar wie liquide Aktien oder Zertifikate, die per Knopfdruck schnell ge- und auch verkauft werden können.

Wenn Sie das Thema interessiert, kann ich Ihnen mein Buch nahe legen. Wenn Sie über obigen Link bestellen, erhalte ich eine kleine Provision. Es gibt erfreulicherweise andere strategische Metalle, bei denen eine Lagerung deutlich empfehlenswerter ist.

Bei Fragen/Anmerkungen dazu erreichen Sie mich wie gehabt unter info@ethische-rendite.de

Mit herzlichem Gruß!

Ihr

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt

Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.

Newsletter

Der Newsletter soll den Alltag mit dem Finanzgeschehen im Großen und im Kleinen verbinden und Einblicke in die Börsenwelt geben.
„Fachkompetent, verständlich und humoristisch beleuchtet Diplom-Volkswirt Michael Vaupel viele Winkel von Börse, Finanzsystemen sowie Politik und gibt auch als Rohstoffexperte wertvolle Tipps. Im Newsletter bietet er Wissenswertes, Aktuelles und Persönliches.“ – Leserin Kristina A.
Der für Sie kostenfreie Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Woche).

newsletter-icon

Abonnieren Sie meinen Newsletter und schließen Sie sich 1.006 Abonnenten an.

Holler Box
Michael Vaupel
Fragen, Sorgen, Hinweise? Ich melde mich alsbald!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Holler Box