Blog

Analyse Aktie 5N Plus

Alles hat seine Zeit – es gibt eine Zeit für die Aussaat und für die Ernte. Diese auf die Bibel (Prediger 3,1) zurückgehende Aussage gilt auch für uns als Rohstoff-Investoren. Denn es gibt Zyklen, die sich im Laufe der Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte auch in Bezug auf die Rohstoffpreise herausgebildet haben. Einige Beispiele: Wenn in Indien die Heiratssaison beginnt, werden dort bedeutende Mengen physisches Gold gekauft. Das hat üblicherweise auf den Weltmarktpreis für Gold messbare Auswirkungen.

Und wenn in Brasilien ab April die jährliche Kaffee-Ernte beginnt, dann drückt das massenhafte Angebot dieses wichtigen Kaffeeproduzenten üblicherweise auf die Weltmarktpreise für Kaffee (natürlich nur, sofern die Ernte gut ausfällt!).

Rezension: Sichere Börsenstrategien

Nachdem ich zwei Bücher des Johann C. Köber rezensiert hatte (hier und hier), habe ich mir inzwischen auch das dritte Buch des Autors vorgenommen: Sichere Börsenstrategien

Da ich bei dem Autor die verständliche Sprache schätze, war ich neugierig, was für Strategien er denn vorstellt. (Wobei ich einschränkend in Kauf nahm, dass der Zusatz "sichere" dem Marketing geschuldet ist, denn was ist an der Börse schon "sicher"?). Hier meine Einschätzung:

Rezension: Civilization VI „Gathering Storm“

Wenn Sie in Ihrer Freizeit auch gerne Aufbau-Strategiespiele mögen, dann hier ein interessanter Hinweis:

DER Aufbauspiel-Klassiker am PC schlechthin - Civilization, inzwischen in Version "VI" - hat eine sehr interessante Erweiterung bekommen. Pardon, "Addon" statt Erweiterung heißt das ja heutzutage. Vor wenigen Tagen veröffentlicht, habe ich es natürlich umgehend getestet, schließlich ist Civilization einer meiner Langzeit-Favoriten.

Rezension Wie man eine Bilanz liest

Rezension „Wie man eine Bilanz liest“

Hier meine Rezension von "Wie man eine Bilanz liest "von Reinhold Nagel (3., überarbeitete Auflage).

Dieses Büchlein (rund 130 Seiten) hatte mich neugierig gemacht. Denn gelegentlich stelle ich bei Gesprächen mit anderen Aktionären (z.B. auf einer Hauptversammlung) fest, dass diese manchmal kaum wissen, wie eine Bilanz zu lesen ist. Würde mich wahrscheinlich ähnlich gehen, wenn ich neu bei der Thematik wäre und nicht Volkswirtschaftslehre studiert und seit Jahrzehnten Geschäftsberichte gelesen habe.

Und dann gibt es ja auch rein charttechnisch orientierte Anleger(innen), die ohnehin nicht in die Bilanz des Unternehmens "ihrer" Aktie schauen.

Für diese Aktionäre ist ein schneller, leicht lesbarer Überblick zum Thema Bilanzen meiner Ansicht nach nützlich. Ist dafür "Wie man eine Bilanz liest" nützlich? Hier meine Einschätzung:

Analyse Stabilus Aktie

 Gerne suche ich nach börsennotierten Unternehmen, die ich mit dem altdeutschen Begriff „hidden champions“ bezeichne. Das sind Unternehmen, die üblicherweise in Nischen tätig sind – und deshalb meist nicht im Rampenlicht stehen. In dieser Nische haben sie es aber zu hoher Expertise gebracht und können am besten mit hohen Margen ihre Produkte anbieten.

Solche Unternehmen haben dann meist in ihrer Nische einen hohen Marktanteil und einen sehr guten Ruf. Breiteren Anlegerschichten sind solche Unternehmen bzw. deren Aktien aber kaum bekannt. Ganz anders als bei Unternehmen/Aktie wie Tesla, Apple, VW

Nach dieser Einleitung wird es Sie gewiss nicht wundern, dass ich Ihnen nun keine Aktie wie Tesla vorstelle, sondern eine kleine, aber feine AG. Doch Stopp, AG stimmt nicht – S.A. passt hier, denn der Firmensitz ist in Luxemburg. Die Hauptverwaltung sowie der Stammsitz befinden sich allerdings im schönen Koblenz.

Steuern steuern

Rezension „Mit Steuern steuern“

Ich habe gerade das Buch "Steuern steuern" gelesen und möchte Ihnen hiermit meine Einschätzung dazu geben. Da dieses Buch inzwischen in 4. Auflage erschienen ist, muss ja etwas dran sein, dachte ich mir.

Auf der Rückseite des Buches werden zwei Fragen gestellt, ich zitiere:

Warum bezahlen reiche Menschen und große Unternehmen so wenig Steuern und Abgaben? Und weshalb kassiert der Fiskus bei mittleren Einkommen wie dem Ihren so kräftig?

Ja, warum? Die Antwort lautet gemäß Autor bzw. Verlag:

Die »Großen« steuern ihre Steuern selbst und die »Kleinen« werden gar nicht erst gefragt.

Analyse Rational Aktie

Heute stelle ich Ihnen eine Aktie vor, die meiner Einschätzung zufolge...

  • eine Wohlfühl-Aktie ist
  • und/oder eine "hätte ich doch"-Aktie ist

Eine Wohlfühl-Aktie zum einen deshalb, weil Rational Produkte anbietet, die einen echten Mehrwert bieten.

Das Herzstück der Rational Produkte sind sogenannte Kombi-Dämpfer für Großküchen, da ist das Unternehmen weltweit anerkannt. Dazu Zitat Rational:

Auswahl Online-Broker

Daimler: Bis zu 4.965 Euro…

Sehr lobenswert: Daimler beteiligt auch die Mitarbeiter(innen) am geschäftlichen Erfolg. Gewiss, den vorläufigen Zahlen für 2018 zufolge war der Gewinn signifikant gesunken.

Nehmen wir das Ebit = Ergebnis vor Zinsen und Steuern: Da ging es von 14,3 Mrd. Euro auf 11,1 Mrd. Euro abwärts. Doch 11,1 Mrd. Euro Ebit ist durchaus eine Ansage – für ein europäisches Unternehmen ist das eine beachtliche Größenordnung.

Und deshalb äußerte sich der Vorstand für Personal (Wilfried Porth) mit diesen Worten:

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr außerordentlich viel geleistet und tagtäglich unermüdlichen Einsatz gezeigt.“