Kursverdoppelung bei irischen Staatsanleihen

Kursverdoppelung bei irischen Staatsanleihen

Manchmal ärgere ich mich über entgangene Gewinne – fast? – noch mehr als über real erlittene Verlust. Wie war das nochmal, Yogi Berra? Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis – praktisch aber schon! Anlass zu diesen Küchenkalender-Gedanken meinerseits:

Ich habe bei den Umsätzen der Börse Stuttgart gesehen, dass bei den Anleihen eine irische Staatsanleihe mit 7 Jahren Restlaufzeit besonders gefragt war.

Irische Staatsanleihen – mit denen habe ich auch Erfahrung. 2010 und 2011 hatte ich die durchaus fleißig gekauft, als die Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit des irischen Staates bestand. Das waren dann damals antizyklische Käufe – denn irische Staatsanleihen waren damals in etwa so beliebt wie griechische Staatsanleihen heute. Für teilweise unter 60% des Nominalwertes konnten Sie diese Papiere erwerben.

Dank meiner gewissenhaften Aufzeichnungen (für das Money- und Risiko-Management meiner Trades) konnte ich das eben genau nachschauen: So kaufte ich z.B. im Juli 2011 die irische Anleihe (WKN siehe unten) zum Kurs von 59,96%. Diese Anleihe bietet einen Kupon von 5%, dieser bezieht sich auf den Nominalwert = 100%. Laufzeit bis 2020.

Mein Gedankengang damals in etwa: Die EZB bzw. die Europäische Kommission werden Irland schon nicht Pleite gehen lassen – und selbst wenn es zu einem „Schuldenschnitt“ kommt, bei dem die Hälfte verloren ist…wer zu 60% einsteigt, hat dann entsprechend geringeres Verlustpotenzial. Und es gibt eine hohe laufende Verzinsung obendrauf.

Ich tradete mit diesen Anleihen ein wenig. Wenn ich gut 2 Prozentpunkte im Plus lag, ging ich wieder raus, kleinen Anteil Stückzinsen gab es obendrauf. Gefiel mir ganz gut, die kleineren Gewinne mit dieser Anleihe. Und jetzt?

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.