Reise zu einem Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs

Hartmannswillerkopf Elsass Erster Weltkrieg

Reise zu einem Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs

Als ich eben für die "Klartext- und Feierabend-Ausgaben einen Ordner anlegte und diesen passend zum aktuellen Datum "August 14" nannte, stutzte ich. Erinnerte mich an "August 1914", ein Buch der Historikerin Barbara Tuchman zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Das Buch hatte ich in einem August (Anno Domini 2008) gelesen, und eben noch eine Notiz von mir dazu gefunden:

"Sehr gut, wenn mir auch Sebastian Haffner etwas besser gefällt." Wir sind bekanntlich mittendrin, im "Jubiläumsjahr" zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Vor 100 Jahren brach diese Ur-Katastrophe Europas aus.

Für dieses unser aktuelles Jahr 2014 gilt:

  •     Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg
  •     Vor 75 Jahren begann der Zweite Weltkrieg
  •     Vor 25 Jahren fiel die Berliner Mauer

Darüber habe ich ein wenig sinniert. An den Fall der Berliner Mauer kann ich mich gut erinnern. Interessanterweise weiß ich noch sehr genau, dass ich gerade das 1988 erschienene Computer-Strategiespiel "Jeanne d´Arc" spielte, als im Fernsehen mitgeteilt wurde, dass gerade die Berliner Mauer gefallen sei. Das ist also schon 25 Jahre her - gefühlt für mich selbst keine Ewigkeit. Und viermal dieser Zeitraum - und wir sind beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Finde ich durchaus verblüffend.

Reise zu einem Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs

Das Thema ist derzeit ja ziemlich in den Medien. Finde ich übrigens gut. So haben die Großväter des französischen und des deutschen Präsidenten noch gegeneinander gekämpft, im Ersten Weltkrieg. Gestern standen deren Enkel nun zusammen im Elsass und gedachten der Opfer des Ersten Weltkriegs. Das ist doch durchaus ein Fortschritt für die Menschheit. Die Veranstaltung fand am Hartmannswillerkopf im Elsass statt, wo damals ca. 30.000 Menschen starben. Ich war selber vor einiger Zeit da - mit einem amerikanischen und einem französisch/deutschen Freund. 1917 und 1918 hätten die beiden meine Feinde sein sollen - da war mir die Variante bei unserem Besuch lieber.

Auf dem Hartmannswillerkopf - Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs

Hartmannswillerkopf Elsass Erster Weltkrieg

Eindrucksvoll, bedrückend, zum Nachdenken anregend. Der Hartmannswillerkopf im Elsass. Quelle: Autor

Und hier noch das Zitat zum Feierabend: "Es gibt kühne Piloten und es gibt alte Piloten. Aber keine kühnen, alten Piloten!" - Ernest Templeton

Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Nachricht schreiben