Malawi: Läuft!

Malawi: Läuft!

Ich habe einen Brief von Pater Gerhard mit einem "Update" zum Malawi-Projekt enthalten. Diese Nachrichten möchte ich mit Ihnen teilen.

Es ging da um eine einmalige Sache, Hilfe zur Selbsthilfe, und offensichtlich funktioniert das. Die Gärten produzieren, die Überschüsse werden verwendet etc. pp. Eine Ausnahme machte Pater Gerhard dann doch vom Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe":

Er ließ ein Waisenhaus errichten für diejenigen Waisenkinder, die gelegentlich bettelnd und stehlend zu den Gärten kamen. Nun haben diese ein Dach über dem Kopf und erhalten Bildung und was es sonst noch gibt, dazu möchte ich aus dem Brief von Pater Gerhard zitieren.

Hier Ausschnitte aus dem Brief von Pater Gerhard: 

Ihr Autor in einem typischen Dorf des "Chadongo-Projekts"

 

Für die Chadongo-Aktionen haben wir als Thema "den Baum" ausgewählt, ganz im Sinne der päpstlichen Enzyklika "Laudato Si". Unsere Umwelt muss geschützt, gehegt und gepflegt werden, im anderen Fall richten wir uns selbst zu Grunde. Wir haben 1.500 Bäumchen gekauft und sie an unsere Gruppen verteilt.

Dank Eurer Hilfe ist es uns in diesem Jahr gelungen, die Zahl der Gruppen auf über 100 zu verdoppeln. In den neuen Gebieten wollen wir mit Schreinereien zusammenarbeiten, die preisgünstige Möbel für unsere Mitglieder herstellen. (...)

Ich darf Euch schreiben, dass unsere 40 Waisenkinder uns große Freude bereiten. Viele zeigen gute Leistungen in der Schule und in ihrer Freizeit haben sie ihren eigenen "Chadongo-Garten" angelegt. So haben sie Gemüse und Früchte für ihre Küche. Dank Eurer Hilfe konnte ich einen großen Wassertank kaufen und somit das Wasserproblem der Waisenkinder lösen.

Kürzlich habe ich einen Häuptling am Telefon gefragt, ob seinen Leute Chadongo etwas gebracht hat, da gab er mir zur Antwort: "Ja, wir haben jetzt jeden Tag etwas zu essen." Eine schönere Antwort konnte er mir nicht geben.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Herzliche Grüße, Euer Pater Gerhard.

Nachtrag 2018: Inzwischen ist Pater Gerhard gestorben. Er ruhe in Frieden.

Malawi

Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.

Newsletter

Der Newsletter soll den Alltag mit dem Finanzgeschehen im Großen und im Kleinen verbinden und Einblicke in die Börsenwelt geben.
„Fachkompetent, verständlich und humoristisch beleuchtet Diplom-Volkswirt Michael Vaupel viele Winkel von Börse, Finanzsystemen sowie Politik und gibt auch als Rohstoffexperte wertvolle Tipps. Im Newsletter bietet er Wissenswertes, Aktuelles und Persönliches.“ – Leserin Kristina A.
Der für Sie kostenfreie Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Woche).

newsletter-icon

Abonnieren Sie meinen Newsletter und schließen Sie sich 1.002 Abonnenten an.

Holler Box
Michael Vaupel
Fragen, Sorgen, Hinweise? Ich melde mich alsbald!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Holler Box