Analyse RWE Aktie

Beitragsbild

Analyse RWE Aktie

Während ich diese Zeilen schreibe, bricht die RWE-Aktie im deutschen Handel deutlich ein. Im Xetra-Handel heißt es für die RWE Aktie rund 7% Minus, auf knapp 11 Euro. Und im Vormittagshandel war der Aktienkurs sogar auf das bisherige Jahrestief von 10,18 Euro gefallen. Was ist da los?

Es ist ja nicht so, als ob nur heute ein besonders schlechter Tag für die RWE-Aktie wäre. Der Titel fällt seit Monaten: Die 1-Monats-Performance liegt bei rund -28,2%, und auf Jahressicht hat der Kurs sogar fast 62% verloren. Damit hat sich der Kurs der RWE-Aktie im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreswert mehr als halbiert. Ich habe mir diesen Titel einmal näher angeschaut. Zu den Details:

Es sieht so aus, als ob der Anlass für den heutigen Kurseinbruch bei der RWE-Aktie ein SPIEGEL-Artikel ist. In dem Artikel geht es darum, dass der Bundeswirtschaftsminister prüfen lasse, ob die Rückstellungen der großen Energiekonzerne für den anstehenden Abriss der Atomkraftwerke und die Entsorgung/Lagerung des Atommülls ausreichend sind. Und dem Artikel zufolge sind sie es nicht! So sei bei den Rückstellungen mit teilweise recht hohen Zinseinnahmen gerechnet worden. Wie wir alle wissen, bewegen wir uns aber seit geraumer Zeit in einem Niedrigstzinsumfeld. Und ob sich das so schnell ändern wird, ist offen.

Spiegel Online zufolge kommt das Gutachten bisher zu dem Ergebnis, dass die Rückstellungen der Atomkonzerne bei weitem nicht ausreichen würden. Es würde eine Lücke von bis zu 30 Milliarden Euro bestehen. Die Rückstellungen von derzeit rund 39 Mrd. Euro würden demnach für den eigentlichen Rückbau der Atomkraftwerke ausreichen – doch die Kosten für die Lagerung des radioaktiven Abfalls seien nicht abgedeckt. Und wie wir wissen, strahlt dieser Müll noch lange…

Quelle dazu ist dieser Spiegel-Artikel:

Atomrückstellungen: Energiekonzernen fehlen 30 Milliarden Euro

30 Milliarden Euro Lücke bei den Rückstellungen – kein Wunder, dass da heute viele Anleger(innen) in Bezug auf die RWE-Aktie nervös geworden sind und verkauft haben. Ist das gerechtfertigt?

Hier meine Einschätzung der Aktie:

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.