Investieren in den deutschen Mittelstand

HV 2018

Investieren in den deutschen Mittelstand

Wenn Sie sich über das Titelbild wundern - das habe ich bei der Hauptversammlung dieser Aktiengesellschaft vor einigen Tagen geschossen (in der örtlichen Stadthalle). Es geht hier um eine Holding, die in nicht börsennotierte Unternehmen des deutschen Mittelstands investiert.

Und zwar nicht als reiner Finanzinvestor, sondern es wird auch mit Rat und Tat und Kapital geholfen. Der neue Vorstandsvorsitzende hat nicht nur Management-Erfahrung, sondern auch in Bezug auf Technik fachlich Ahnung - er studierte Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitete laut eigenen Angaben 15 Jahre bei Bosch Rexroth.

Und auch der Blick auf die Unternehmen im Portfolio gefiel mir diese Woche. Kennen Sie z.B. die Plastikstäbchen bei Wattestäbchen oder Lutschern? Wieso ich das frage: Ein Unternehmen im Portfolio ist der weltweit führende Hersteller von solchen Stäbchen aus Papier. Diese können die Plastikstäbchen ersetzen. So kann das Aufkommen von Kunststoffmüll begrenzt werden- und damit auch noch Geld verdient werden. Gerade diese Kombination finde ich super!

Doch taugt die Aktie auch etwas? Hier meine Analyse:

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Nachricht schreiben