Schnäppchenjäger aufgepasst: KGV von 3,8 und 13% Dividendenrendite

Aktie

Schnäppchenjäger aufgepasst: KGV von 3,8 und 13% Dividendenrendite

Manche Anleger(innen) machen sich Sorgen und werden nervös, wenn der Gesamtmarkt schwächelt. Ich sehe das anders - denn ich habe inzwischen zig aussichtsreiche Aktien recherchiert, bei denen ich sogar froh bin, wenn der Kurs deutlich zurückkommt. Denn dann sind Käufe zu Schnäppchenkursen möglich - wenn die Bewertungen stimmen natürlich nur.

So möchte ich hiermit eine Aktie empfehlen, die auf Basis des Gewinns im vorigen GEschäfsjahr ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von lediglich ca. 3,8 hat.

Die Höhe der Dividendenzahlung 2017 entspricht beim aktuellen Kurs einer Dividendenrendite von 13%. KGV von 3,8 und Dividendenrendite von 13 - und das bei einem deutschen Nebenwert? Wo ist der Haken?

Hier: 2017 war für das Unternehmen ein Rekordjahr. Im laufenden Jahr werden die Zahlen nicht so gut ausfallen, doch tiefschwarz werden sie auch diesmal wieder sein. "Gewinnrückgang", so etwas hören Börsianer gar nicht gern, weshalb der Kurs unter die Räder kam. Ich finde allerdings:

Selbst wenn sich der Gewinn pro Aktie und die Dividendenzahlung halbieren sollten, läge das KGV immer noch im einstelligen Bereich (ca. 7,6) und die Dividendenrendite bei 6,5%. Das ist immer noch "wow"! Insofern wittere ich hier auf aktuellem Kursniveau eine klare Chance für Value-Investoren.

Um diese Aktie geht es:

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Nachricht schreiben