Das Energiesystem der Zukunft

Das Energiesystem der Zukunft

Da ich mich derzeit viel mit dem Thema "Wasserstoff" beschäftigte, entschloss ich mich, gewissermaßen einen Schritt zurück zu treten und das Gesamtbild zu sehen.

Denn wie bekannt sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäume nicht...

Denn Wasserstoff ist nur ein Element eines zukünftigen Energiesystems. Es spielen da auch zig Aspekte wie intelligente Netze ("Smart Grids" heißt das ja heutzutage) und Speicherlösungen oder auch Transportmöglichkeiten (für grünen Wasserstoff) eine Rolle.

Da auch meine Lebenszeit begrenzt ist, bin ich froh, wenn es zu so einer Thematik am besten ein Überblicks-Buch gibt, das auch noch für interessierte Laien wie mich (halbwegs) verständlich geschrieben ist.

Wie Sie sich denken können, würde ich das nicht erwähnen, wenn ich nicht genauso ein Buch gefunden und gerade gelesen habe:

"Das Energiesystem der Zukunft", vorigen Monat im renommierten Hanser Verlag erschienen (und damit aus meiner Sicht eine seriöse Quelle).

Der Untertitel des Buches namens "in Smart Cities und Smart Rural Areas" ist aus meiner Sicht ebenfalls interessant.

  • Zum einen hätte ich  nicht gewusst, ob er in Englisch oder Deutsch verfasst ist, wenn das Wörtchen "und" da nicht gestanden hätte.
  • Und zum anderen weist der Untertitel darauf hin, dass im Hinblick auf Energiesysteme auf die Örtlichkeit differenziert werden sollte.

Beispiel Flottenmanagement für Elektro- (oder mir lieber: Wasserstoff-) Busse im öffentlichen Nahverkehr. Da hat eine Metropole mit hoher Bevölkerungsdichte ganz andere Voraussetzungen als eine ländliche Region, in der vielleicht einmal die Stunde ein Bus fährt.

Erfreulicherweise zieht sich diese Differenzierung nach Region wie ein roter Faden durch das gesamte Buch.

Das Buch adressiert in erster Linie Kommunen. Das hat Vor- und Nachteile für nicht-kommunale Leser/innen wie mich selbst:

Positiv finde ich, dass das Buch erfreulich anwendungsorientiert und praktisch geschrieben ist. Wie können thermische Netze auf Erneuerbare Energien umsteigen? Was für Praxisbeispiele gibt es (Beispiel Fernwärmesystem von Malmö)? Was ist mit Beleuchung in öffentlichen Gebäuden, wie kann ich zum Beispiel Abwärme nutzen oder Prozesse, die eine bestimmte Menge an Energie benötigen, in Zeiten verlagern, in denen Energie günstiger ist? Was ist mit Speicherlösungen auf kommunaler Ebene? Das Buch liefert Antworten auf diese Fragen - mit hohem Nutzwert für Kommunen und äußerst praxisorientiert.

Das liegt vielleicht auch daran, dass einer der Herausgeber (Dr. Juan Bernabe Moreno) beim Energieriesen E.ON als "Chief Data Officer and Global Head of Analytics and AI" arbeitet. Das passt ja - denn das Buch trieft vor Zahlen und Daten. Finde ich persönlich gut, solange diese Daten für uns Leser/innen verständlich aufbereitet werden, was hier größtenteils der Fall ist.

Negativ finde ich diese Fokussierung auf Kommunen in manchen Bereichen, die für Außenstehende wie mich uninteressant sind. Da geht es dann zum Beispiel um Dinge der Finanzierung aus kommunaler Sicht. Da ich keine Kommune bin oder vertrete, habe ich solche Abschnitte einfach "quergelesen".

Auszug Inhaltsverzeichnis:

Noch erwähnenswert: Das Buch ist nicht "aus einem Guss" geschrieben, sondern aus Beiträgen zahlreicher Autoren/innen zusammengesetzt. Das hat den Nachteil, dass es den Lesefluss etwas stört, da sich die Schreibstile natürlich unterscheiden. Der Vorteil ist indes, dass zum jeweiligen Kapitel Experten zu Wort kommen.

Da das Buch "E.ON nah" ist, um es einmal so auszudrücken, finden sich bei den Autoren auch hochrangige E.ON-Experten wie z.B. der Chief Digital and Technology Officer von E.ON.

Nun ist E.ON nicht gerade ein Unternehmen, das ich vor Jahren mit Erneuerbaren Energien und Energiewende primär in Verbindung gebracht hätte. Doch wie sich die Zeiten ändern. Unaufgeregt und pragmatisch hat das Thema "Energiesystem der Zukunft" offensichtlich auch bei diesem Konzern Einzug gehalten.

Insgesamt kann ich das Buch insbesondere kommunalen Entscheidungsträgern wärmstens empfehlen. Und für alle anderen grundsätzlich an der Thematik Interessierten empfehle ich zuvor einen Blick ins Inhaltsverzeichnis - siehe Hinweis im nächsten Satz.

Eine kostenlose Leseprobe finden Sie bei Interesse unter diesem Link

Das Energiesystem der Zukunft in Smart Cities und Smart Rural Areas

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein angenehmes Wochenende!

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.

Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Ein Gedanke zu “Das Energiesystem der Zukunft

Das Energiesystem der Zukunft – FinanzFeedGeschrieben am  1:55 pm - Aug 21, 2021

[…] Jetzt den Artikel auf Ethische-Rendite.de lesen […]

You must be logged in to post a comment.