Gegenantrag bei Splendid Medien AG

Gegenantrag bei Splendid Medien AG

Wenn ich bei einem Unternehmen investiert bin, dann lese ich normalerweise auch mit Interesse die jeweiligen Geschäftsberichte. Da fällt mir übrigens auf, dass es die kaum noch in "Printversion" gibt, welche mir am meisten zusagt (denn dann lässt sich so ein Geschäftsbericht auch mit Tasse Kaffee auf dem Sofa lesen).

Neulich las ich den Geschäftsbericht der Splendid Medien AG (ISIN: DE0007279507).

Bei dem Unternehmen hatte der langjährige Vorstandsvorsitzende und Großaktionär angekündigt, sich mehr um die Familie kümmern zu wollen. Deshalb: Rücktritt, Applaus bei der HV für seine Lebensleistung, etc. pp.

Doch was ist das? Im Geschäftsbericht 2020 las ich dann, dass eben dieser ehemalige Vorstandsvorsitzende im Jahr 2020 von der Splendid Medien AG 304.000 Euro für nicht genauer bezifferte Beratungsdienstleistungen erhalten hat. Auch auf Nachfrage beim Unternehmen wurden mir diese nicht näher aufgeschlüsselt.

Da hätte er auch im Vorstand bleiben können! Zum Vergleich: Der zweiköpfige neue Vorstand des Unternehmens hatte laut Geschäftsbericht 2020 Bezüge in Höhe von insgesamt 623.102 Euro.

Wieso lässt der Aufsichtsrat so etwas durchgehen?

Apropos Aufsichtsrat: Laut Geschäftsbericht zahlte Splendid Medien im Geschäftsjahr 2020 139.000 Euro an eine Kanzlei, die mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden verbunden ist.

Diese Vermengung von Beratung (Abrechnung nach Stunden) und der Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender ist meiner Ansicht nach im Gegensatz zu guter Unternehmensführung ("good governance" heißt das heutzutage).

Denn wo endet seine Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender, wo beginnt seine Beratung, die gesondert abgerechnet wird?

Nachdem ich diese Fakten dem Geschäftsbericht entnommen hatte, entschloss ich mich dazu, im Dienste des Guten tätig zu werden. Oder, weniger pathethisch: Ich stellte einen Gegenantrag. Der hat angesichts der Beteiligungsverhältnisse bei der Splendid Medien AG natürlich keinerlei Chance auf Erfolg.

Hier ein Überblick über die Aktivitäten der Splendid Medien AG. Quelle: Unternehmensangaben

Aber wie hieß es so treffend im alten Österreich-Ungarn: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Alternativ: Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren.

Wenn Sie bei Splendid Medien AG (das Unternehmen mag ich bis auf die genannten Punkte) ebenfalls interessiert sind...

...würde ich mich freuen, wenn Sie auf der für den 30. Juni 2021 geplanten Hauptversammlung für meinen Gegenantrag stimmen würden. Diesen finden Sie unter folgendem Link (ganz unten):

https://www.splendidmedien.com/de/hauptversammlung

Und hier das Zitat zum Tag:

Der größte Ruhm des Lebens liegt nicht darin, nie zu fallen, sondern jedes Mal wieder aufzustehen. The greatest glory of living lies not in never falling but in rising every time you fall.

- Nelson Mandela

Ich grüße Sie herzlich mit den besten Wünschen für Gesundheit, Arbeit und Wohlergehen.

Danke, dass Sie Ethische Rendite lesen.

Ihr

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt

Inhalte werden geladen
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Ein Gedanke zu “Gegenantrag bei Splendid Medien AG

Gegenantrag bei Splendid Medien AG – FinanzFeedGeschrieben am  8:56 am - Mai 30, 2021

[…] Jetzt den Artikel auf Ethische-Rendite.de lesen […]

You must be logged in to post a comment.