Rezension: Das gesunde Herz

Rezension: Das gesunde Herz

Wenn es um das Thema "Gesundheit" geht, habe ich die Kompaktratgeber des Mankau Verlags kennen und schätzen gelernt. Denn da wird in übersichtlicher und für Laien verständlicher Form ein guter Überblick zu diversen Aspekten des Themas Gesundheit gegeben - mit Fokus auf dem Nutzwert für die Leser(innen).

So auch in der Neuerscheinung Das gesunde Herz des Medizinprofessors Dr. Joel Kahn. Der Originaltitel der Ausgabe "Dead Execs don´t get Bonuses" finde ich auch nicht schlecht - tote Vorstandsmitglieder erhalten keine Bonuszahlungen.

Sich daran zu erinnern, dass man sterben wird, ist die beste mir bekannte Methode, die Falle zu umgehen zu denken, man habe etwas zu verlieren.

- Steve Jobs (im Buch zitiert)

Ich habe einmal von einem Kollegen gehört, dass er keine Zeit habe, auf Warnsignale seines Körpers zu hören, er sei eben "zu beschäftigt" in seinem Beruf.

Dr. Kahn bringt einige Beispiele in seinem Buch, bei denen es teilweise gut ausgegangen ist, teilweise aber auch nicht. Neben den bekannten Anmerkungen zum Thema Herzgesundheit fand ich diesen Kompaktratgeber besonders nützlich wegen seines Hinweises auf das koronare Kalizum-Scoring. Es geht da um Kalkablagerungen in den Herzkranzgefäßen - die manchmal erst dann auffallen, wenn es zu spät ist (= tödlicher Herzinfarkt). Ein normales EKG bringt da keine Hinweise.

Hier setzt Dr. Kahn an, der für eine entsprechende CT-Aufnahme plädiert. Innerhalb weniger Minuten kann so eine Diagnose vorliegen, die Leben retten kann. Da er aus der Praxis spricht, nennt er einige Beispiele. Das fand ich zunächst leicht nervig, nach dem Motto - typisch amerikansch, jetzt wird erst einmal an zig Beispielen erläutert, warum seine Methode so toll ist. Aber hier hatte ich einige Seiten später den Eindruck, dass es nicht um Selbstbeweihräucherung ging, sondern dass es dem Autoren eine - Wortspiel - Herzensangelegenheit ist, das Herzinfarktrisiko generell zu senken und so Leben zu retten.

Vielleicht ein Anlass, selbst einmal eine solche CT-Untersuchung durchführen zu lassen. Oder sich erst einmal zu informieren - als grundlegende Information dazu kann ich diesen Kompaktratgeber auf jeden Fall empfehlen. Ich füge einschränkend hinzu, dass ich medizinischer Laie bin.

Das gesunde Herz

Eine kostenlose Leseprobe in Form einer PDF-Datei finden Sie unter diesem Link.

Ein Herzinfarkt nach dem 80. Lebensjahr ist höhere Gewalt, ein Herzinfarkt in jungeren Jahren ist jedoch ein vermeidbares Ereignis.

- Paul Dudley White, im Buch zitiert

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Wochenstart!

Michael Vaupel

Viplom-Volkswirt

 

Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.