Rezension: Die subtile Kunst des darauf Sch…

Rezension: Die subtile Kunst des darauf Sch…

Auf Empfehlung eines englischsprachigen Freundes machte ich mich an die Lektüre des Buchs "The Subtle Art Of Not Giving A F*ck" von Mark Manson. Ich merke vorab an, dass ich den Titel des Buchs sowohl in der englischen als auch in der deutschsprachigen Version (die ich gelesen habe) etwas zu vulgär finde.

Glücklicherweise hat mich das nicht von der Lektüre des Buchs abgehalten. Auch die ersten Seiten fand ich grundsätzlich etwas zu flapsig, obwohl mich der Einstieg mit Charles Bukowski (ein Autor, den ich sehr schätze) thematisch direkt ins Buch reingezogen hat.

Als ich mich aber an den Stil des Autors gewöhnt hatte und auch einige Male über seine Ausdrucksweise geschmunzelt hatte (und auch einige Male über selbige geärgert), kamen einige Aha-Momente. Denn der Autor präsentiert im lockeren Stil seine Lebensphilosophie, die für mich diverse nachdenkenswerte Punkte beeinhaltet.

Er grenzt sich kategorisch von "denk positiv"-Ratgebern ab. Vielmehr stellt er klar, dass Leben Leiden bedeutet. Nicht ohne Grund bringt Mark Manson die Geschichte von Buddha - in seiner Version.

Nach Manson sollten wir uns damit abfinden, dass das Leben Probleme bringt. Doch wir sollten uns darauf konzentrieren, höherwertige Probleme zu haben. Platt gesagt: Ein Bettler und Warren Buffett haben Probleme mit Geld. Dann lieber Probleme wie Warren Buffett haben...

Auch "leiden" kann erfüllend sein. Als Beispiel wird ein japanischer Soldat angeführt, dessen Geschichte erläutert wird. Und wer ist eigentlich letztlich glücklicher - jemand, der seine Probleme verleugnet, oder jemand, der sie annimmt und mit ihnen klarkommt? Das ist jetzt etwas plump zusammengefasst, fasst aber einen Aspekt dieses Buches zusammen. Hier einmal ein Auszug aus dem Buch:

Letztlich ist das Buch eine leicht lesbare alternative Herangehensweise an das Leben, gespickt mit zahlreichen persönlichen Anekdoten und gutem Unterhaltungswert. Die "lockeren Sprüche" haben mich zu Beginn etwas genervt, aber im Laufe der Lektüre habe ich diesen Stil des Autors durchaus lieb gewonnen. Doch der Stil könnte polarisieren.

Deshalb mein Rat - bei Interesse können Sie erst einmal einen kostenlosen Blick ins Buch werfen:

Eine kostenlose Leseprobe in Form einer PDF Datei finden Sie unter diesem Link.

Die subtile Kunst des darauf Sch....

Schönes Wochenende!

Ihr

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt

 

Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.

Newsletter

Der Newsletter soll den Alltag mit dem Finanzgeschehen im Großen und im Kleinen verbinden und Einblicke in die Börsenwelt geben.
„Fachkompetent, verständlich und humoristisch beleuchtet Diplom-Volkswirt Michael Vaupel viele Winkel von Börse, Finanzsystemen sowie Politik und gibt auch als Rohstoffexperte wertvolle Tipps. Im Newsletter bietet er Wissenswertes, Aktuelles und Persönliches.“ – Leserin Kristina A.
Der für Sie kostenfreie Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Woche).

newsletter-icon

Abonnieren Sie meinen Newsletter und schließen Sie sich 658 Abonnenten an.

Holler Box
Michael Vaupel
Fragen, Sorgen, Hinweise? Ich melde mich alsbald!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Holler Box