Rezension: Elektromobilität

Rezension: Elektromobilität

Ich erzähle Ihnen nichts Neues, wenn ich darauf hinweise, dass das Thema Elektromobilität auch an den Börsen wichtig ist. Ich habe da in unserer Investoren-Runde einen Freund, der jedes Mal (!) anfängt, wie toll doch die Tesla-Aktie ist und dass sie dieses Jahr noch die 1.000-Dollar-Marke erreichen wird weil XY...

Das nahm ich zum Anlass, um mich zum Thema Elektromobilität weiterzubilden. Und zwar weniger im Hinblick auf Aktien aus dem Bereich, sondern im Hinblick auf Grundlagen und Praxis der Elektromobilität selbst. Da stieß ich schnell auf ein Buch mit exakt diesem Namen: "Elektromobilität - Grundlagen und Praxis" von Anton Karle. Hier meine Rezension:

Da das Buch im renommierten Fachverlag Hanser erschienen ist, habe ich hier gut recherchierte Fakten kombiniert mit guter Lesbarkeit erwartet. Da wurde ich nicht enttäuscht. Denn die Einstiegshürde in das Buch ist erfreulicherweise niedrig, um auch technisch eher unbedarfte Leser/innen wie mich abzuholen. Es geht mit eher einfachen Grundlagen los. Ein Beispiel: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem "Plug-in Hybrid"-Elektroauto (PHEV) und einem "Range Extended Electric Vehicle" (REEV)?

Ich finde das Buch gut strukturiert, so dass es sich sowohl als Lektüre von Anfang bis Ende als auch als Nachschlagewerk zu einzelnen Aspekten gut eignet. Hier ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

Das Buch hat insgesamt einen Umfang von rund 240 Seiten. Quelle: Verlagsangaben

 

"Laden und Ladeinfrastruktur", "Verbrauch und Reichweite von E-Fahrzeugen", "Elektrifizierter Antriebsstrang" sowie erfreulicherweise auch jeweils ein Kapitel zum Thema "Markt" und "Mobilitätskonzepte mit Elektrofahrzeugen" - für mich persönlich blieben da keine Wünsche offen. Ich habe durch die Lektüre wertvolles Grundlagenwissen zum Thema Elektromobilität erhalten.

Am Ende des Buches finden sich einige Aufgaben mit "realitätsnahen Zahlen", so der Autor. Da geht es z.B. um die Berechnung eines max. Drehmoments eines Motors mit vorgegebener Enddrehzahl. Die Berechnungen selbst haben mich abgeschreckt - doch da der Lösungsweg und die Lösungen direkt mitgeliefert werden, hat auch das mir etwas gebracht.

Noch einige Worte zum Autoren: Man merkt am präzisen und gleichzeitig irgendwie lässigen Schreibstil, dass hier ein absoluter Experte zum Thema schreibt. Und in der Tat: Der Autor Anton Karle ist laut Angaben des Verlags Prof. Dr.-Ing. und beschäftigt sich bereits seit 1990 (!) mit dem Thema Elektromobilität. Er war auch als Entwicklungsingenieur in der Automobiltechnik tätig - kennt also sowohl Theorie als auch Praxis des Themas Elektromobilität.

Zu einem Nachteil des Buches: Die erste Auflage wurde bereits 2015 geschrieben. Ich habe die 4. Auflage (Jahr 2020) gelesen, da gab es einige Aktualisierungen. Dennoch fiel mir ein Punkt auf, der im Grunde veraltet ist: Kapitel 7.3 "Verbrauch Elektrofahrzeuge im NEFZ". Denn es gibt ja inzwischen mit WLTP einen neuen Standard für die Zulassung von Fahrzeugen. Warum also NEFZ behandeln? Der Autor erläutert in dem Kapitel, das ja 2020/2021 die "EU-Flottenverbrauchs-Grenzwerte" sich noch auf NEFZ beziehen. Deshalb bleibt das Kapitel im Buch drin.

Das sieht natürlich nach einer nachträglichen Aktualisierung der Einleitung aus - das Kapitel selbst wurde beibehalten. Hier denke ich, dass eine spätere Auflage das Kapitel NEFZ streichen könnte - da NEFZ dann nicht mehr relevant ist. Ob es sonst noch veraltete Punkte in dem Buch gibt, kann ich als technischer Laie nicht beurteilen.

Insgesamt ein sehr gut lesbares Buch zum Thema "Grundlagen und Praxis" (so der Untertitel) der Elektromobilität. Wer sich mit der Materie bereits gut auskennt, dem/der geht das Buch vielleicht nicht stark genug in die Tiefe. Genau das finde ich als eher Laie aber gerade gut - denn so erhalte ich in überschaubarer Zeit (rund 240 Seiten) einen guten Überblick über mehrere Aspekte des Themas. Wenn mich ein Bereich besonders interessiert, kann ich dazu später immer noch weiter recherchieren, hier hilft auch das Literaturverzeichnis.

Wenn Sie wie ich an dem Thema Elektromobilität interessiert sind und kein Experte sind, dann kann ich Ihnen dieses Buch unbedingt empfehlen:

Anton Karle: Elektromobilität - Grundlagen und Praxis

Eine kostenlose Leseprobe in Form einer PDF-Datei finden Sie bei Interesse unter diesem Link

Angenehme Lektüre!

Ihr

Michael Vaupel

Diplom-Volkswirt / M.A.

 

 

Inhalte werden geladen
Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Ein Gedanke zu “Rezension: Elektromobilität

Rezension: Elektromobilität – FinanzFeedGeschrieben am  1:56 pm - Mrz 30, 2021

[…] Jetzt den Artikel auf Ethische-Rendite.de lesen […]

You must be logged in to post a comment.