Analyse Beiersdorf Aktie

Beiersdorf

Analyse Beiersdorf Aktie

Bei diesem Unternehmen würde ich durchaus darauf wetten, dass über 80% der Leser(innen) mindestens ein Produkt dieses Unternehmens im Haushalt haben.

Denn auch wenn man den Namen des Unternehmens – Beiersdorf AG – vielleicht nicht kennt…

…die Produkte der Beiersdorf AG sind am Heimtmarkt Deutschland starke Marken, sehr starke. Diese Marken sind u.a.:

  • Labello-Lippenpflege
  • Hansaplast-Pflaster
  • Tesa-„Film“

Beiersdorf ist ein deutsches Traditionsunternehmen: 1882 in Hamburg von Paul Carl Beiersdorf gegründet, gehören einige seiner Marken zu den bekanntesten Marken in Deutschland.

Anfang 2019 hatte ich auch ein Buch zur Unternehmensgeschichte von Beiersdorf rezensiert, mit gemischtem Fazit. Hier bei Interesse der Link zur besagten Rezension:

Rezension Beiersdorf Geschichte

Am Donnerstag (= 1. April 2021, kein Aprilscherz) fand die diesjährige Hauptversammlung (HV) des Unternehmens statt. Da ich selbst investiert bin, konnte ich mir diese HV zu Hause anschauen, da es sich um eine virtuelle Veranstaltung handelte. Hatte einen guten Eindruck.

Wie sieht die Aktie fundamental aus?

  • Bietet die Aktie fundamental überzeugende Gründe, die auch vom jetzigen Niveau aus noch weitere Kursgewinne rechtfertigen würden?
  • Oder drohen Rückschläge, weil die Kursgewinne angesichts der Fundamentaldaten vielleicht doch etwas zu viel des Guten waren?

Diese Fragen möchte ich nun untersuchen:

Inhalte werden geladen

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

Ein Gedanke zu “Analyse Beiersdorf Aktie

Analyse Beiersdorf Aktie – FinanzFeedGeschrieben am  8:55 am - Apr 3, 2021

[…] Jetzt den Artikel auf Ethische-Rendite.de lesen […]

You must be logged in to post a comment.