Analyse Aktie Gerresheimer

Analyse Aktie Gerresheimer

Kennen Sie das auch? Einige Aktien sind einem grundsätzlich sympathisch, auch wenn man sie einmal aus dem Blick verliert. Doch wenn dann ein Ereignis wie der Besuch einer Hauptversammlung des Unternehmens eine solche Aktie wieder in den eigenen Fokus rückt, dann gibt es ein Gefühl der Art „da sieh mal einer an“.

Nicht ohne Grund hatte ich mich mit so einem Unternehmen länger beschäftigt – denn es agiert erfolgreich. Genau dies trifft bei mir auf die Aktie der Gerresheimer AG zu. Da habe ich eher das Gefühl "hätte ich doch vor 10 Jahren mal ordentlich gekauft" (das habe ich nämlich nicht).

Die Gerresheimer AG hat ein Geschäftsjahr, das abweichend vom Kalenderjahr bereits am 30. November endet. Die diesjährige Hauptversammlung (HV) der Gerresheimer AG fand in den „Rheinterrassen“ in Düsseldorf statt. Die Lokalität hatte Charme – gefiel mir gut, direkt am Rheinufer. In Veranstaltungsraum, in der die Hauptversammlung stattfand, waren von mir geschätzt 150 Aktionäre anwesend. Ich war vor Ort und konnte interessante Erkenntnisse gewinnen.

Das habe ich zum Anlass genommen, mir die Aktie nochmal genauer anzuschauen. Hier meine Analyse der Gerresheimer Aktie:

Hintergrundwissen Gerresheimer AG:

Ich bin manchmal der Zeit gefühlt hinterher und nenne das Unternehmen in meinem Kopf noch "Gerresheimer Glas" (so wie ich noch von der "Bundesbahn" spreche etc. pp). So hieß das Unternehmen ab 1959: Da hatte ein US-Unternehmen 50,01% der Aktien des Unternehmen übernommen, welches ab da auch „Gerresheimer Glas AG“ hieß. Vorher hatte es den etwas sperrigen Namen „Actien Gesellschaft der Gerresheimer Glashüttenwerke, vorm. Ferd. Heye, Gerresheim bei Düsseldorf“.

1999 verkaufte die damalige Gerresheimer Glas die namensgebende „Glashütte Gerresheim“. Ab 2003 waren die Aktien von der Börse genommen, 2004 war die Mehrheit der Anteile bei dem US-Investor Blackstone gelandet. 2007 kamen die Aktien dann wieder an die Börse – unter dem kürzeren Namen „Gerresheimer AG“. Seit Ende 2008 sind die Aktien der Gerresheimer AG Mitglied im MDAX. Seit 2008 also heißt es nicht mehr "Gerresheimer Glas" und so langsam sollte ich mir das einmal merken.

Die Produkte des Unternehmens finde ich klasse:

Laut eigenen Angaben produziert Gerresheimer für Anwendungen im Gesundheitssektor (teilweise auch Kosmetiksektor) diese Produkte:

"Insulin-Pens, Inhalatoren, Mikropumpen, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie."

Quelle: Unternehmensangaben

Gerresheimer in der Eigendarstellung, ich zitiere:

"Mit unseren Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff tragen wir zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Wir sind weltweit vertreten und produzieren mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo unsere Kunden und Märkte sind. Mit unseren Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaften wir einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro."

Hier meine Einschätzung der Aktie:

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.

Newsletter

Der Newsletter soll den Alltag mit dem Finanzgeschehen im Großen und im Kleinen verbinden und Einblicke in die Börsenwelt geben.
„Fachkompetent, verständlich und humoristisch beleuchtet Diplom-Volkswirt Michael Vaupel viele Winkel von Börse, Finanzsystemen sowie Politik und gibt auch als Rohstoffexperte wertvolle Tipps. Im Newsletter bietet er Wissenswertes, Aktuelles und Persönliches.“ – Leserin Kristina A.
Der für Sie kostenfreie Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Woche).

newsletter-icon

Abonnieren Sie meinen Newsletter und schließen Sie sich 658 Abonnenten an.

Holler Box
Michael Vaupel
Fragen, Sorgen, Hinweise? Ich melde mich alsbald!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Holler Box