Analyse Splendid Medien Aktie

Analyse Splendid Medien Aktie

Heute hat die Splendid Medien AG den Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht.

Das Unternehmen gehört zu den 200-300 Titeln auf meiner "Watchlist" und ich gehe auch gerne zu den Hauptversammlungen des Unternehmens, um da aus erster Hand Informationen zu erhalten.

Hier finden Sie meinen HV Bericht vom Juni 2018:

HV Bericht Splendid Medien AG

Damals hatte ich mich intensiver mit dem Unternehmen beschäftigt. Insofern war es gerade für mich selbst interessant, zu schauen, was ich im Juni 2018 (als die Aktie bei ca. 1,49 Euro stand) als Fazit schrieb. Ich zitiere mich selbst:

Die Splendid Medien AG kämpft insbesondere beim Geschäft mit DVDs und Blue-ray einen Kampf, der nicht zu gewinnen ist. Das sieht der Vorstand aber auch so und ist deshalb eifrig bei der Sache, um neue Umsatz- und Gewinnquellen zu erschließen, Stichwort „freenet Video“ und Kauf der Produktionsfirma „Joker“.

Der Kauf von „Joker“ mag strategisch richtig gewesen sein, brachte aber in der Praxis diverse Probleme. Mal sehen, ob das nach dem Austausch des Joker-Managements nun besser wird. Bei Splendid Medien geht es im Grunde darum, ob die neuen Umsatzquellen schneller neue Umsätze und Ebit bringen, als gleichzeitig im Bereich Home Entertainment wegfällt. Die Marktkapitalisierung von Splendid Medien AG ist derzeit relativ niedrig – doch solange das Unternehmen rote Zahlen schreibt ist das auch angemessen.

Denn das Filmvermögen soll bei 26,0 Mio. Euro liegen, die kurzfristigen Bankverbindlichkeiten per Ende 2017 allerdings bei 18,6 Mio. Euro. Als Fazit sehe ich durchaus hohe Risiken, wenn die Fokussierung auf die neuen Umsatzquellen nicht die gewünschten Ergebnisse bringt. Aber im Umkehrzug natürlich auch hohe Chancen, falls genau dies gelingen sollte und es das Ebit endlich wieder deutlich in den schwarzen Bereich schafft. Welches der beiden Szenarien wahrscheinlicher ist, vermag ich derzeit nicht zu beurteilen. Ich persönlich warte lieber die Halbjahreszahlen ab – um zu sehen, ob die Zahlen die Aussagen des Managements tendenziell bestätigen oder nicht.

Quelle: HV-Bericht 22.6.2018

Was hat sich inzwischen geändert? Dazu der Blick in den brandaktuellen (= heute veröffentlichten) Geschäftsbericht 2018:

Premium-Inhalt für angemeldete Benutzer

premium-icon

Um weitere Inhalte zu sehen, melden Sie sich bitte an:

anmelden
Avatar
Michael Vaupel

"Fairness, Respekt vor Mensch und Tier sowie der gewiefte Blick für clevere Investment-Chancen - das lässt sich meiner Ansicht nach sehr wohl vereinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Ansicht gemeinsam vertreten werden - auch gegen den Mainstream."

Mehr über mich

You must be logged in to post a comment.

Newsletter

Der Newsletter soll den Alltag mit dem Finanzgeschehen im Großen und im Kleinen verbinden und Einblicke in die Börsenwelt geben.
„Fachkompetent, verständlich und humoristisch beleuchtet Diplom-Volkswirt Michael Vaupel viele Winkel von Börse, Finanzsystemen sowie Politik und gibt auch als Rohstoffexperte wertvolle Tipps. Im Newsletter bietet er Wissenswertes, Aktuelles und Persönliches.“ – Leserin Kristina A.
Der für Sie kostenfreie Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Woche).

newsletter-icon

Abonnieren Sie meinen Newsletter und schließen Sie sich 1.002 Abonnenten an.

Holler Box
Michael Vaupel
Fragen, Sorgen, Hinweise? Ich melde mich alsbald!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Holler Box